Wirtschaftsprüfung

O<span class=and>&</span>R group Broschüre Audit (PDF)
Broschüre als PDF
Leistungsorientierte Wirtschaftsprüfung muss für Mandanten Perspektiven eröffnen. Daher entwickeln wir eigeninitiativ individuelle Ansätze, Ideen und Lösungsvorschläge zur Optimierung von Prozessen und Strukturen. Langfristige Geschäftsbeziehungen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung sprechen dafür, dass wir unsere Mandanten kennen und verstehen. Da jeder unserer Mitarbeiter immer auch steuerlich qualifiziert ist, weisen wir dabei, auch ohne direkte Mandatserteilung, auf steuerliche Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten hin. Neben der eigentlichen Abschlussprüfung schaffen wir so einen deutlich messbaren Mehrwert für Unternehmen. Der ganzheitliche Beratungsansatz ist unser Verständnis von zeitgemäßer Wirtschaftsprüfung. 

Unser Tätigkeitsbereich erstreckt sich auch auf Umstrukturierungen und Unternehmenstransaktionen. Für diese Spezialthemen stellen wir die bilanziellen und steuerlichen Folgen verschiedener Alternativen dar. Als aktive Berater leisten wir messbare Ergebnisse bei der bilanziellen und steuerlichen Optimierung durch die Errichtung bzw. Änderung von Konzern- und Finanzierungsstrukturen. Unsere Wirtschaftsprüfer arbeiten Hand in Hand mit einem professionellen Team aus Bewertungsspezialisten, Steuerberatern und Juristen der O&R group und bieten unseren Mandanten eine umfassende und damit effiziente Beratung. Der integrierte Beratungsansatz stellt sicher, dass Unternehmenskaufverträge auch bilanziell hinterfragt werden. 

Lokal agieren und global handeln - nationale wie auch internationale Großkonzerne schätzen unser Know-how als Bilanzierungsexperten. Die zunehmende Komplexität internationaler Rechnungslegung erfordert in ausgewählten Themengebieten eine tiefgehende Spezialisierung. Mit unserem Leistungsspektrum tragen wir dieser Entwicklung Rechnung. 

Jahres- und Konzernabschlussprüfung 

Bei gesetzlichen sowie freiwilligen Jahres- und Konzernabschlussprüfungen überprüfen wir individuell, effektiv und effizient, ob alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Die Erkenntnisse, die wir im Rahmen der Prüfung erzielen, wollen wir aber darüber hinaus nutzen. Aus dem gewonnenen Verständnis entwickeln wir Ideen und Lösungsvorschläge zur Optimierung von Strukturen und Abläufen. In der Folge können das beispielsweise die Verbesserung der Vorratsbewertung oder die Einführung effizienter Inventurverfahren sein. Unsere interdisziplinäre Ausrichtung stellt dabei sicher, dass in jedem Prüfungsteam auch Mitarbeiter mit steuerlichem Sachverstand ihre Expertise mit einbringen. Nur so können auch im Steuerbereich Risiken rechtzeitig aufgedeckt und Optimierungspotentiale frühzeitig identifiziert werden. Auszugweise ist das z. B. die Verbesserung von Verrechnungspreissystemen oder die optimale Nutzung von Verlustvorträgen im Konzern.

Internationale Rechnungslegung 

Sowohl die Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach IFRS und US GAAP als auch die Beratung bei Spezialfragen im Bereich IFRS sind Teil unseres Angebots. Bei der Umstellung der deutschen Rechnungslegung auf internationale Standards legen wir die Spielräume zur bilanziellen Abbildung wesentlicher Aspekte dar und verstehen uns gleichzeitig in der Rolle des Empfehlungsgebers.

Die hohe Bedeutung der IFRS-Bilanz für den Unternehmensfortgang, z. B. aufgrund der Auswirkung auf das Rating, erfordert profunde Beratungserfahrung bei komplexen Spezialfragen. Im Rahmen der Kaufpreisfindung bei Unternehmenserwerben, bei Verhandlungen von Zinskonditionen mit Banken oder bei der reinen Abbildung von speziellen Sachverhalten in der Bilanz stehen wir dabei beratend zur Seite. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, im Dialog mit dem Mandanten mögliche Szenarien und deren Auswirkungen zu skizzieren, um mehr Transparenz auf allen Ebenen zu schaffen. Hier punkten wir mit weitreichenden Spezialkenntnissen in den Bereichen Leasing, Pensionsverpflichtungen, Finanzinstrumente oder Unternehmenszusammenschlüsse.

Sonderprüfungen 

Unsere Angebotspalette von Sonderprüfungen umfasst unter anderem Gründungs-, Sachkapitalerhöhungs- und  Verschmelzungsprüfungen sowie Prüfungen bei Umstrukturierungen wie Spaltung oder Ausgliederung. Auch betriebswirtschaftlich und organisatorisch bedeutende Prüfungen, wie die Prüfung der Fortführungsprognose bei insolvenzgefährdeten Unternehmen, werden von uns erbracht. Im Rahmen einer Kapitalmarkttransaktion rundet die Erstellung eines Comfort Letters unser Portfolio ab.

Unternehmenstransaktionen 

Jede Unternehmenstransaktion ist ein komplexer Entscheidungsprozess unter unsicheren Bedingungen. In jeder Prozessphase gilt es dabei betriebswirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Fragestellungen parallel zu analysieren und zu bewerten. Diese Erfahrung bestätigt sich auch in der erschwerenden Tatsache, dass die gesamte Prozesskette stets unter hohem Zeitdruck leidet und gleichzeitig die verschiedenen Interessen von Management, Mitarbeitern, Kapitalgebern und Eigentümern zu gleichen Maßen berücksichtigt werden wollen. Mehr Sicherheit bei den Entscheidungen kann hier nur ein transparenter Informationsfluss liefern. Dafür begleiten wir unsere Mandanten während der gesamten Transaktion - von der Anbahnung über die Verhandlungsphase bis hin zum Closing.

Bilanzielles Know-how, zusammen mit branchenübergreifender Erfahrung, zeigt Gestaltungsmöglichkeiten bei Kaufverträgen auf, z. B. zur Optimierung von bilanziell getriebenen Kaufpreisanpassungsklauseln. Die operative Arbeit beginnt für uns nach der vertraglichen Umsetzung der Transaktion. Wir unterstützen bei der bilanziellen Realisierung des vertraglich Gewollten, das in enger Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten vollständig im Zahlenwerk umgesetzt wird. Ganz konkret zeigt sich unser Mehrwert, wenn z. B. im gekauften Unternehmen der Finanzbereich neu zu installieren ist. O&R leistet hier zeitnah wie unmittelbar Hilfestellung bei der Implementierung einer effizienten Buchhaltung oder einer Controlling-Instanz.

Umstrukturierungen 

Bei der Umsetzung steuerlich oder gesellschaftsrechtlich motivierter Strukturen spielen im Besonderen Bewertungs- und Bilanzierungsfragen eine wichtige Rolle. Als Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung der Umstrukturierung bereiten wir bilanzielle und steuerliche Folgen bei Umwandlungen, Verschmelzungen und sonstigen Umstrukturierungen systematisch wie transparent auf. O&R erweist sich als vorausschauender Partner bei der bilanziellen und steuerlichen Optimierung von Konzernstrukturen und begleitet so auch Börsengänge, z. B. mit der geforderten Prospekterstellung. 

Risikomanagementsysteme 

Das wirtschaftliche Umfeld ist immer weniger kalkulierbar. Unternehmens-, aber auch Staatskrisen erschweren zunehmend die zielgerichtete Steuerung eines Unternehmens. In diesem Umfeld ist der Aufbau bzw. Ausbau eines aktiven Risikomanagementsystems unerlässlich. Hinzu kommt, dass ein angemessenes Risikofrüherkennungssystem gesetzlich verpflichtend von Aktiengesellschaften implementiert werden muss.

Unser Leistungsangebot umfasst nach einer Risikoinventur den Aufbau eines individuellen Risikomanagementsystems ebenso wie die Prüfung bestehender Systeme. Dabei verstehen wir als beste Risikovorsorge eine nachhaltige und intelligente Unternehmenssteuerung. Ein Risikomanagementsystem ist unserer Auffassung nach erst dann erfolgreich, wenn es Risiken nicht nur misst und bewertet, sondern eng mit einer effizienten Unternehmenssteuerung verzahnt ist. Mit dieser Erkenntnis führen wir Wirtschaftlichkeitsanalysen durch und implementieren sowie optimieren Kostenrechnungs- und Planungssysteme.

Compliance 

Insbesondere für international agierende Unternehmen steigt zunehmend die Bedeutung der Compliance - die Einhaltung von bestehenden Gesetzen, Regelungen und Richtlinien. Unsere Stärken sehen wir hier klar bei der Einführung eines Compliance-Systems zur Vermeidung und Identifikation wie auch zur Verfolgung von Regelverstößen. Individuell auf das Unternehmen abgestimmt wird so in einem ersten Schritt eine Risikoanalyse erstellt. Nachfolgend werden bestehende Systeme sowie Schutzmechanismen identifiziert und schließlich Maßnahmen zur Verbesserung oder Implementierung eines Compliance-Systems umgesetzt.